netzexil

RSS Watschblog


Wachstumsbeschleunigungsgesetz kostet mich viel Zeit

Horst SchulteHorst Schulte
Vehicles travel at the Xiangan undersea highway tunnel in Xiamen, Fujian province April 26, 2010. The first undersea tunnel built in the Chinese mainland opened to traffic in the southeastern province of Fujian on Monday, Xinhua news agency reported. REUTERS/Stringer (CHINA - Tags: BUSINESS CONSTRUCTION) CHINA OUT. NO COMMERCIAL OR EDITORIAL SALES IN CHINA

 

Das im Dezember letztes Jahres vom Deutschen Bundestag verabschiedete “Wachstumsbeschleunigungsgesetz”, das ein weiteres (das dritte seit 2007) Konjunkturprogramm ist, scheint nur für meinen Weg zur Arbeit zu gelten. Nie gab es auf der A 61 so viele Baustellen. Und jetzt wird auch noch die Europabrücke in Koblenz renoviert.

Diese Woche habe für den Hin- und Rückweg zu meiner Arbeitsstelle (insgesamt 300 km) doch sage und schreibe 5 Stunden gebraucht. Ich wäre dafür, dass man so etwas steuerlich geltend machen kann. Das wiederum könnte mein Wachstum dann auch ein wenig beschleunigen. Ich meine jetzt nicht mein körperliches Wachstum – das wäre unerwünscht. Ich meine das meines Portemonnaies.

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Da habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin 63 Jahre alt und lebe in einem kleinen Ort, nicht weit von Köln entfernt. Meine Hauptthemen hier im Blog sind Gesellschaft, Politik und Medien.

Comments 0
There are currently no comments.