Granatenmäßige Genugtuung für Nazis

Die Polizei hat 4 Täter (Osteuropäer, überwiegend mit Migrationshintergrund) geschnappt, die Ende Januar 2016 eine Handgranate gegen ein Flüchtlingsheim geworfen hatten.

Das hat vielleicht nur geklappt, weil es Leute mit Migrationshintergrund gewesen sind? Bei Nazis gelingt das offensichtlich nicht gut. Es gab in 2015 über 900 Angriffe auf Asylbewerberheime. Die Aufklärungsrate ist einfach beschämend!

Zudem muss man all denen den Wind aus den Segeln nehmen, die nun wirklich die Stirn haben über die noch dürftigen polizeilichen Informationen zu frohlocken. Sie sind schnell dabei, Menschen mit einem anderen Blick auf das Thema Flüchtlinge dazu auffordern sich zu entschuldigen.

Komisch, dass die Polizei so wenig Erfolg vorzuweisen hat bei der Ermittlung der Straftäter, die Flüchtlinge mit ihren Taten in Angst und Schrecken versetzen. Vermutlich liegt der Misserfolg unserer Polizei daran, dass in diesen Fällen keine Migranten verwickelt gewesen sind. Wäre das anders, wie im vorliegenden Fall, wäre die Aufklärungsquote gewiss höher.

Die Rechten pflegen einen kreativen Umgang mit Interviews

Ich wette, dass viele Rechte auch die „Junge Freiheit“ als „alternative“ Informationsquelle im Kopf haben, wenn sie über die Systemmedien herhalten.

Anhand eines Interviews, das der saarländische Innenminister Klaus Boullion dem „Tagesspiegel“ gegeben hat, würde ich dazu raten, das zu überdenken. Ich meine, wenn das überhaupt noch möglich ist.

Dem „Tagesspiegel“ hatte Boullion gesagt:

Als ich seinerzeit vom übergesetzlichen Notstand gesprochen habe, waren viele erschrocken. Heute wissen wir, die Flüchtlingskrise hat die öffentliche Ordnung in Deutschland nachhaltig gestört. Und seit den Vorfällen an Silvester in Köln ist auch klar, dass die öffentliche Sicherheit gefährdet ist, weil eine Minderheit der Flüchtlinge nicht bereit ist, unsere Spielregeln einzuhalten und wir auch damit nicht schnell genug fertig werden. Aber es gibt auch eine Menge Anlass zu Hoffnung.Quelle: Interview mit Saarlands Innenminister: „Wir sind an unseren Grenzen angekommen“ – Politik – Tagesspiegel | LINK

Die „Junge Freiheit“ titelt: „Asylkrise: Innenminister warnt vor Unruhen“ und stellt Boullions Aussage im eigenen Artikel so dar:

Seit den sexuellen Übergriffen an Silvester in Köln und anderswo durch Ausländer sei zudem klar, „daß die öffentliche Sicherheit gefährdet ist“. Wenn im Frühjahr der Zustrom der Flüchtlinge wieder zunehme, werde „auch der einheimischen Bevölkerung irgendwann der Kragen platzen“.Quelle: Asylkrise: Innenminister warnt vor Unruhen – JUNGE FREIHEIT | LINK

Die Formulierung „… durch Ausländer“ kommt im ganzen Interview Boullions gar nicht vor.

Aber jeder muss das selbst einordnen und bewerten.

Dunja Hayalis Freude in den asozialen Netzwerken

Ich fand Dunja Hayalis Dankesrede sehr anregend und zum Teil auch anrührend.

Aber viele Kommentatoren bei Youtube sehen es anders. Sie schlagen in die Kerbe, gegen die Hayali dankenswerterweise klar Stellung bezogen hat.

Es sind die Leute, die nicht anders können und weiter ihren Hass in die Welt blasen müssen. Sie können oder wissen es nicht anders.  Vielleicht sind sie ihrer Überzeugungen nicht so sicher wie es aufgrund ihrer radikalen Äußerungen scheint. Sie könnten „besorgt“ sein, ihrer verqueren Weltanschauung verlustig zu gehen, würden sie sich ernsthaft um mehr Differenzierung bemühen. Da bleibt man doch lieber beim in diesen Kreisen bewährten Drauflosschimpfen.

Weil bei Facebook kurze Videos gern gesehen werden

Ich sehe mir die „Sie haben gefragt…“ – Videos des Bundespresseamtes gern und regelmäßig an.

Heute habe ich mich allerdings etwas geärgert! Frau Wirtz beginnt ihre Begrüßung damit, dass sie es kurz machen wolle. Auf „Facebook“ seien kurze Videos gern gesehen…

Sie meinte allerdings weniger die Kürze ihrer Antworten, als vielmehr die Auswahl der FB-Einträge, auf die sie antworten wollte. Es waren drei!

Generell habe ich Verständnis dafür, dass die Leute vom Bundespresseamt von den oft substanzlosen „Anfragen“ vieler FB-Nutzer vielleicht genervt sind. Da sucht man womöglich eine Weile nach würdigen Themen und neigt dazu, selektiv vorgehen. Es könnte auch sein, dass die Fragen immer ähnlich sind. Sie drehten sich in den letzten Wochen fast ausschließlich um Themen rund um die Flüchtlingskrise.

Zur zweiten Antwort hätte ich eine Rückfrage bzw. Anmerkung zu machen:

5000 Menschen kamen 2015 also aus den Maghreb-Staaten. Es existierte für diese Leute ohnehin eine sehr niedrige Anerkennungsquote, die zwischen 0 und 2% lag.

Aber — wir sparen durch die aktuelle Änderung (Asylpaket II) langwierige Verfahren. Ok! Bei anhängigen 770000 offenen Asylanträgen ist das ja schon mal was (0,6%) :-)

Die Maßnahme, die 3 Länder zu sicheren Herkunftsländern umzuwidmen, gehört in meinen Augen zu den mit recht kritisierten Symbolhandlungen der Regierung. Sie werden an den Problemen gar nichts ändern. Es ist nach Köln ein Placebo, dass sich zu allem Übel gegen eine Gruppe von Menschen richtet und nicht gegen einzelne Straftäter.

Ist die Zeile „AddHandler php70-cgi .php“ in der .htaccess ein Turbo?

Kürzlich informierte mein Provider allinkl.com die Kunden, dass PHP 7 unterstützt werde. Diese Information habe ich nicht groß beachtet bis ich bei Hennig Uhle auf diesen Artikel stieß: „Soll ich jetzt meinen WordPress-Blog mit PHP 7 betreiben? › Henning Uhle“ | Klick

Also habe ich meine .htaccess – Datei um diese Zeile ergänzt: AddHandler php70-cgi .php

Vielleicht bilde ich mir das ein. Aber ich finde, dass sich die Änderung spürbar auswirkt.

Das Thema Blogperformance hat mich in letzter Zeit nicht sonderlich interessiert. Die Wechsel und Gestaltungsexperimente zwischen den 3 WordPress-Themes, die ich hier favorisiert habe, machten mehr Spaß.

Als ich vor einigen Tagen eine Messung mit dem Speed-Tool von Pingdom gemacht habe, war ich mit dem Wert nicht unbedingt zufrieden. Der zeitliche Verlauf macht deutlich, was ich meine.

[symple_highlight color=“blue“]Ich weiß, dass es auch viele andere gute Tools gibt, die schlechtere Werte zeigen :-) Ich will euch nur Arbeit ersparen :-) [/symple_highlight]

Zeitlicher Verlauf der Messergebnisse bei Pingdom
Zeitlicher Verlauf der Messergebnisse bei Pingdom

Wegen meiner Experimentierfreudigkeit habe ich die Cache-Funktionen (Plugins) abgeschaltet. Die .htaccess-Inhalte habe ich unverändert gelassen (s. ganz unten).

Bei dem momentan eingesetzten ganz wunderbaren Theme von MH-Themes (MH Magazine) gefällt mir sehr, dass unter vielen tollen Features die Nutzung von Fotos bzw. deren responsive Darstellung excellent funktioniert. Es sind manchmal Kleinigkeiten bei anderen Themes, die mich in dieser Hinsicht nicht zufriedenstellen. Da werden sogar Featureimages runter- oder heraufskaliert. Ich muss aber ehrlicherweise dazu anmerken, dass meine Nörgelei auch auf Verständnisprobleme zurückgehen können. Ich kann kein Englisch.

***

Kürzlich wurde beim Webmasterfriday die Frage gestellt, wie Blogger mit den archivierten, bzw. zum Teil alten Artikeln (Blogarchiv) umgehen. Eine wirklich überzeugende Lösung habe ich nicht gefunden.

Plugins, die Archivinhalte – schön gestaltet – auflisten, gibt es einige. Sie laufen performancemäßig nicht so toll. Großen Mengen von Artikeln brauchen lange, bis der Leser die Ausgabe vollständig angezeigt erhält. Diese Plugins machen meiner Erfahrung nach nur Sinn bei einer kleineren Anzahl von Artikeln.

Ich präferiere den Einsatz von 2 Widgets, mithilfe derer die Top-Artikel (nach Views oder Kommentaren) für unterschiedliche Zeiträume ausgegeben werden. Allerdings wird auch das nicht der Weisheit letzter Schluss sein. Allzu viele Widgets, die am Ende nur viele Abfragen erzeugen, sollte man IMHO nicht einsetzen. [einruecken][highlight]Schließlich können sich die Leser über die Suche, über Sitemaps oder Kategorien und Tags ausreichend komfortabel informieren. [/highlight][/einruecken]

***

Einen einzigen Artikel, den ich einmal für den Webmasterfriday geschrieben habe, habe ich prominent verlinkt. Er verbirgt sich im 1. Menü (ganz oben) hinter dem Eintrag „über mich„. Man kann Artikel, die einem besonders am Herzen liegen, manuell in einem Widget zusammenstellen. Also einfach eine manuelle Linkliste anlegen bzw. sie ins Text-Widget packen. Aber das ist doch ziemlich viel Aufwand.


Das Thema Flüchtlinge beschäftigt mich sehr. Liest jemand im Blog einen Artikel aus der Kategorie „Flüchtlinge“ wird in der linken Sidebar eine Leseempfehlung der kommentarreichsten Artikeln dieser Kategorie ausgegeben. Das bewerkstellige ich mithilfe des Plugins „Widget Logic“ und den spezifischen Parametern.

***

Wer allerdings zu viele solcher Angebote platziert, stößt schnell auf das Problem, dass die Zahl der HTTP Requests oder Datenbankabfragen ansteigt. Hierdurch wird die Ladezeit eines Blogs sich nicht verbessern!

Allerdings bringt IMHO eine gute Komprimierung der im Blog verwendeten Fotos deutlich mehr als auf die HTTP Requests zu achten oder auf Datenbankabfragen.

Das bekommt man eindrucksvoll vor Augen geführt, wenn man zum Testen Pagespeed Insight von Google benutzt.

Viele quälen sich mit den Maßgaben, die laut Google zum Erfolg führen sollen, einigermaßen herum. Ich mache das nicht mehr! Die Bilder werden komprimiert, zudem verwende ich im Blog das Plugin „EWWW Image Optimizer„.

Tante Google reichen diese Maßnahmen aber nicht. Führt man eine maximale Komprimierung der von Google angemeckerten Bilder durch und startet den Text erneut, ist von den positiven Auswirkungen überrascht – ich war es jedenfalls. Die Maßnahme bringt es. Aber, wie gesagt, der Aufwand…

Denn was bedeutet das für die Zukunft? Nun — bei einem Wechsel des Themes ist zumindest mal ratsam, Plugins wie „Force Regenerate Thumbnails“ oder „Regenerate Thumbnails“ den gesamten Fotobestand „überarbeiten“ zu lassen. Meiner Erfahrung nach, habt ihr nach einem solchen Wechsel das Problem mit Google Pagespeed erneut an der Backe.

Ich tue mir das nicht mehr an. Ludger hat es erst kürzlich sehr erfolgreich gemacht.

Ich gebe mich (vorerst) damit zufrieden:

Letzte Messung Pindom
Letzte Messung Pindom

Hier noch wie versprochen der Inhalt meiner .htaccess-Datei:

[symple_toggle title=“.htaccess“ state=“closed“]AddHandler php70-cgi .php

RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_USER_AGENT} !FeedBurner [NC]
RewriteCond %{HTTP_USER_AGENT} !FeedValidator [NC]
RewriteRule ^feed/?([_0-9a-z-]+)?/?$ http://feeds.feedburner.com/NetzexilRssFeed [R=302,NC,L]

php_value memory_limit 512M
php_value post_max_size 32M
php_value upload_max_filesize 32M
php_value max_execution_time 300
php_value max_input_time 300
php_value session.gc_maxlifetime 86400

ExpiresActive On
ExpiresDefault „access plus 1 days“
ExpiresByType text/html „access plus 5 minutes“
ExpiresByType text/xml „access plus 6 hours“
ExpiresByType text/css „access plus 1 weeks“
ExpiresByType text/javascript „access plus 1 weeks“
ExpiresByType application/javascript „access plus 1 weeks“
ExpiresByType application/x-javascript „access plus 1 weeks“
ExpiresByType text/ecmascript „access plus 1 weeks“
ExpiresByType image/gif „access plus 1 years“
ExpiresByType image/png „access plus 1 years“
ExpiresByType image/jpeg „access plus 1 years“
ExpiresByType image/ico „access plus 1 years“
ExpiresByType image/icon „access plus 1 years“
ExpiresByType image/x-icon „access plus 1 years“
ExpiresByType video/x-flv „access plus 1 years“
ExpiresByType video/quicktime „access plus 1 years“
ExpiresByType application/x-shockwave-flash „access plus 1 years“
ExpiresByType application/pdf „access plus 1 years“

# gzip Compression if availiable
AddEncoding gzip .gzip

AddOutputFilterByType DEFLATE text/plain
AddOutputFilterByType DEFLATE text/html
AddOutputFilterByType DEFLATE text/xml
AddOutputFilterByType DEFLATE text/css
AddOutputFilterByType DEFLATE text/javascript
AddOutputFilterByType DEFLATE application/xml
AddOutputFilterByType DEFLATE application/xhtml+xml
AddOutputFilterByType DEFLATE application/rss+xml
AddOutputFilterByType DEFLATE application/javascript
AddOutputFilterByType DEFLATE application/x-javascript
AddOutputFilterByType DEFLATE application/x-shockwave-flash

# Add correct content-type for fonts
AddType application/vnd.ms-fontobject .eot
AddType font/ttf .ttf
AddType font/otf .otf
AddType font/x-woff .woff
AddType image/svg+xml .svg
# Compress compressible fonts
AddOutputFilterByType DEFLATE font/ttf font/otf image/svg+xml
# Add a far future Expires header for fonts
ExpiresByType application/vnd.ms-fontobject „access plus 1 year“
ExpiresByType font/ttf „access plus 1 year“
ExpiresByType font/otf „access plus 1 year“
ExpiresByType font/x-woff „access plus 1 year“
ExpiresByType image/svg+xml „access plus 1 year“
# Begin WordPress

RewriteEngine On
RewriteBase /
RewriteRule ^index\.php$ – [L]
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
RewriteRule . /index.php [L]

#End WordPress
#EWWW IMAGE Optimizer

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_ACCEPT} image/webp
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} (.*)\.(jpe?g|png)$
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME}\.webp -f
RewriteRule (.+)\.(jpe?g|png)$ %{REQUEST_FILENAME}.webp [T=image/webp,E=accept:1]

Header append Vary Accept env=REDIRECT_accept

AddType image/webp .webp
#EWWW IMAGE Optimizer
# BEGIN WordPress

RewriteEngine On
RewriteBase /
RewriteRule ^index\.php$ – [L]
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
RewriteRule . /index.php [L]

# END WordPress

[/symple_toggle]

Lieber Menschen totschießen als Geld geben – Eine rechte Doktrin?

Hier mal einige Ansichten von Storchenfans zum Thema „Verhinderung von Fluchtgründen“ mit finanziellen Mitteln (also unserem Steuergeld):

Schaut euch die Kommentare im Tweet mal an. Zuerst haben die Rechten Angst um ihren Lebensraum und jetzt um ihr Geld.

Ich hatte gerade noch darüber gebloggt und dabei wieder nicht weit genug gedacht.

Es überrascht mich zwar ganz und gar nicht, dass Merkels Wille, die Fluchtgründe zu reduzieren, viel Geld – unser  schönes Steuergeld – kostet. Aber schließlich wollen wir doch um jeden Preis, dass weniger Flüchtlinge kommen. Von allein wird das nichts. Und schießen will ja am Ende auch keiner. Oder jetzt doch wieder?

Die Reaktionen aus dem Anti-Merkel – Lager überraschen mich aber doch. Sie zeugen von notorischer Unzufriedenheit mit allem, was aus Berlin kommt und ein Stück weit auch vom fehlenden Mitgefühl für die Menschen, denen sie Hilfe in diesem Land  strikt und in Teilen brutal verweigern.

Das Welternährungsprogramm leidet seit Jahren unter finanziellen Problemen. Das zeigt sich leider auch an der Zahl der Flüchtlinge, die aus den großen drei Flüchtlingslagern zu uns nach Europa kommen.

Wir kriegen in Europa kaum Unterstützung. Genauso wenig kriegen wir Geld von Europa. Es hat lang genug gedauert, bis auch die Italiener der Gabe an Erdogans Türkei endlich zugestimmt und die ca. 3 Mrd. Euro endlich zusammengebettelt waren.

Solche politischen Verrenkungen ficht die Rechten in unserem Land nicht an. Für sie ist allein Merkels Regierung verantwortlich. Sie wünschen Merkel zum Teufel und das Ruinieren unserer Demokratie wäre ein genehmer Kollateralschaden.

Ich lerne eben nie aus und „die anderen“ offenbar nie dazu.