Weihnachtliches Alt-Kaster

Trotz des miesen Wetters, das uns kurz vor den Weihnachtsfeiertagen doch noch (fast wie üblich) ereilt hat, war es wieder ein schönes Fest. Vor allem eine besinnliche Zeit. Und das braucht der Mensch schließlich. Wahrscheinlich auch die, die mit dem christlichen Brauchtum weniger oder nichts am Hut haben.

Startseite mit Netvibes oder iGoogle?

apollons news (403)

Eine eigene Nachrichten- oder Startseite ist praktisch. Ich nutze schon seit geraumer Zeit iGoogle. Da sehe ich, schön übersichtlich, alles was los ist.

Natürlich gibt es Alternativen. Netvibes.com zum Beispiel. Immer wieder habe ich die Website als Alternative zu iGoogle in Betracht gezogen. Aber Netvibes war einfach zu langsam. feed_netvibes

Nun hat sich was geändert und ich habe deshalb einen neuen Versuch unternommen. Von der neuen Technik (Wasibi) sehe ich aber nicht viel. Die Seite ist meiner Meinung nach immer noch arg träge. Aber schaut selbst. Die Darstellungsmöglichkeiten sind attraktiv und so eine Startseite ist schnell zusammen gebaut.

Für mich persönlich ist iGoogle erste Wahl. Dabei hat Netvibes natürlich den Vorteil, dass man die eigene Startseite auch öffentlich zur Verfügung stellen kann (s. Link). Das geht mit iGoogle ja leider nicht – jedenfalls noch nicht. Dafür ist Google aber eine Rakete im Vergleich mit Netvibes.

[Link]

Firefox Addons und WordPress Plugins zum Durchstöbern

Ich habe hier einmal die ganzen Addons und Plugins aufgelistet, mit denen ich im Moment so in der Gegend herum browse. Mit diesem Beitrag erhebe ich natürlich nicht den Anspruch, die besten oder unverzichtbarsten Produkte ausgewählt zu haben und hier vorzustellen. Ich möchte euch im Gegenteil nur einmal zeigen, was ich hier so einsetze. Dabei ist mir schon bewusst, dass dies für viele wohl zu viel des Guten ist. Macht aber nix. Der Inhalt der Liste ändern sich (im Moment fast täglich) und wird mal kürzer und mal länger. Mir macht das Herumspielen mit den Möglichkeiten großen Spaß. Und ein Purist werde ich nicht werden. Vielleicht findet ihr ja in der umfangreichen Liste die eine oder andere Anregung. Wer weiß? Viel Spaß beim Testen.

Addons Firefox
Anwendung: Firefox 3.5.6 (20091201220228)
Betriebssystem: WINNT (x86-msvc)

– Adblock Plus 1.1.2
http://adblockplus.org/
Werbung war gestern!
Dazu muss man nichts weiter sagen.

http://www.AwesomeHighlighter.com/
Man kann Websites oder PDFs kennzeichnen oder mit Kommentaren versehen und diese dann verteilen.

– ColorZilla 2.0.2
http://www.colorzilla.com/
Erweiterte Pipette, ColorPicker, Farb-Palette, Seiten-Zoom und andere Tools für die Informationen aus Webseiten anzuzeigen

– Cooliris 1.11.6a
http://www.cooliris.com/
Eigentlich braucht man das Plugin nicht, zumal es viel Ressourcen nimmt. Ich habe es gerade gestern (wieder mal) installiert, weil ich ein paar tolle Fotos auf einer anderen Website gefunden habe. Die Galerie unterstützt dieses Plugin.

http://dictionarysearch.mozdev.org/
Der Worte sind genug gewechselt. Eben nicht.

– Download Statusbar 0.9.6.5
http://downloadstatusbar.mozdev.org/
Überwachung und Verwaltung von Downloads über eine übersichtliche Statusleiste

– FaviconizeTab 1.0.1
http://espion.just-size.jp/archives/06/308085916.html
Das Tabbed Browsing stellt für mich einen der wichtigsten Fortschritte bei modernen Browsern dar. Unterstützende Plugins sind dennoch erwünscht. (s. weiter unten)

http://www.getfirebug.com/
Ja, wenn nicht die Geschwindigkeitseinbußen durch zu viele Plugins (WordPress) wären… Vielleicht brauchte ich dann dieses Addon für den Firefox nicht.

– FlashGot 1.2.1.04
http://flashgot.net
Erlaubt das Starten einzelner oder gebündelter Downloads ("Alle" und "Auswahl") unter Verwendung der gängigsten externen Download-Manager für Windows, Mac OS X, Linux and FreeBSD (Dutzende werden zur Zeit unterstützt, siehe Homepage der Erweiterung für weitere Informationen). FlashGot bietet auch eine Funktion zur Erstellung von "Download-Galerien", um komplette Medien-Galerien aus einer Reihe von ursprünglich über verschiedene Seiten verteilten Inhalten innerhalb einer einzigen Seite aufzubauen und somit den Download zu beschleunigen und zu vereinfachen.

– Google Gears 0.5.33.0
http://gears.google.com/
Keine Ahnung, ob’s was bringt. Angeblich im Backend von WordPress.

– Hide Find Bar with Ctrl+F 0.2.3
http://ashphy.blogspot.com/2009/09/firefox-add-on-hide-find-bar-with-ctrlf.html
Die Suchleiste mit CTRL F ein –und ausblenden. Das ware eine tolle Empfehlung von Horst Scheuer. Sein Blog ist übrigens an dieser Stelle als Fundgrube für allerlei nützliche Software unbedingt zu empfehlen!

– It’s All Text! 1.3.1
http://addons.mozilla.org/firefox/4125
edit Dieses Addon nutze ich gefühlte Ewigkeiten. Es ist für alle, die häufiger mal eben was am Blogdesign oder der Technik ändern wollen (PHP) so etwas wie eine eingebaute zusätzliche Sicherheit. Kurz auf das blaue Knöpfchen klicken und der ursprüngliche Text ist gesichert. Natürlich bewährt sich das auch, wenn man kommentiert und den (langen) Text zwischendurch aus Sicherheitsgründen mal zwischenspeichern will. Den Tipp habe ich von Boche bekommen.

– Make Link 9.11
http://www.soylentred.net/projects/make-link
Wer viel bloggt, der sollte sich dieses kleine Wunder ansehen. Es ist außerordentlich praktisch und man kann Zitate oder Links mit Quelle flott ins Blog integrieren.

Beispiel:

WordPress-Plugins gibt es wie Sand am Meer. Ich stell euch im Folgenden mal die aktuell von mir benutzten WordPress-Plugins vor. Fehlt was Wichtiges? Ist was Überflüssiges dabei? Fragen zu einzelnen Plugins beantworte ich gerne. Außerdem freue ich mich über weiter Plugin-Vorschläge.

Quelle: Die besten WordPress-Plugins!? | Alter Falter! | Link

– MeasureIt 0.3.9
http://www.kevinfreitas.net/pro/extensions/
Wichtig für Webmaster oder Blogger. Damit kann man messen und schätzen bis der Arzt kommt.

– Microsoft .NET Framework Assistant 1.1
http://www.windowsclient.net/
Fügt ClickOnce-Unterstützung und die Möglichkeit hinzu, installierte .NET Framework-Versionen an den Webserver zu melden.

– Move Media Player 1.0.0.071303000004
http://www.movenetworks.com/
Media Player

– Page Speed 1.4
http://code.google.com/speed/page-speed/
Was neues von Google. Klinkt sich bei Firebug ein.

– pdfit 1.14
http://www.touchpdf.com/pdfit.jsf
Eine Website als PDF speichern.

– Pearl Crescent Page Saver Basic 2.5
http://pearlcrescent.com/products/pagesaver/
Speichert das Abbild einer Webseite als Bilddatei

– Power Twitter 1.37
https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/9591
Bringt zusätzliche Infos auf den Twitter.com – Bildschirm

– QuickRestart 1.1.5
http://es.geocities.com/jucarlosa/quickaddons/
Wert per Knopfdruck den Browser neu starten möchte…

– Read It Later 2.0.1
http://readitlaterlist.com
Für den Link zwischendurch. Wenn man etwas später lesen und den Link nicht vergessen möchte.

– Shareaholic 1.9
http://www.shareaholic.com
Mein wichtigstes Addon. Wer das an Bord hat, ist auf die Social-Network-Schleudern eigentlich nicht mehr angewiesen. Aber alle Leserinnen und Leser werden solche Tools nicht einsetzen.

– Smiley Xtra 5.0.2
http://www.smileyxtra.co.uk
Wer gern mit Smilies herumfuhrwerkt, der ist damit bestens bedient.

– StrataBuddy 0.1.6.9b
Ein bisschen Optik kann nicht schaden

– Tab Mix Plus 0.3.7.4pre.090516
http://tmp.garyr.net
Eine Vielzahl zusätzlicher Einstellungsmöglichkeiten für das Tabbed-Browsing
Ganz wichtiges Addon, das ich auch unter der Beta von FF 3.6 installiert habe. Ohne kann ich nicht.

– Textarea++ 0.1.19
Jürgen Hugos Empfehlung. Damit lässt sich der Textbereich (fürs Kommentieren) beliebig vergrößern. Bei Safari und Google Chrom längst Standard.

– TinyURL Generator 1.0.12
http://www.fast-chat.co.uk
Verkürzt URL’s. Nutze ich eigentlich kaum, weil die heutigen Social Networks das von Haus aus unterstützen. (Steht auf der Streichliste).

– Xmarks 3.4.3
http://www.xmarks.com/
Synchronisiert Ihre Lesezeichen über mehrere Rechner. Unverzichtbar für meine Bookmarks. Früher habe ich alles über Delicious gemacht. Jetzt gehen Bookmarks vorwiegend über xmarks.

– YSlow 2.0.2
http://developer.yahoo.com/yslow
Nochmal was für den Performancetrimmer. Klinkt sich auch unter Firebug ein. Sehr schön und nützlich.

Meine WordPress – Plugins

Plugin Autor Beschreibung
123 Shrink-Link Ingo Henze Verkürzt die Anzeige langer Links in Kommentaren und optional auch in Artikeln/Seiten.
@Reply w comment preview Marcus Himmel Antworten auf einen bestimmten Kommentar http://wordpress.org/extend/plugins/reply-to/
A Year Before Ralf Thees Gibt die Artikel an, die vor einem Jahr oder einer beliebigen Zeitspanne veröffentlicht wurden.
Comment Rating Bob King Bewertung von Kommentaren
Custom Smilies Crazy Loong Smilies definieren und für den Artikel- und Kommentarbereich bereit stellen
Cute Profiles Tejaswini Deshpande, Sanjeev Mishra Genutzte Social Networks am Rand des Blogs (immer sichtbar) anzeigen.
Database Tuning Dietmar Rabich Mit dem Plugin werden Wartungsarbeiten an den Datenbanktabellen möglich. Zusätzlich werden Indizes zur Performancesteigerung angelegt.
Do Follow Denis de Bernardy Entfernt das Nofollow-Attribut, das von WordPress bei Kommentaren angefügt wird.
Exec-PHP Sören Weber PHP Code in Beiträgen und auf Seiten ausführen.
FeedBurner FeedSmith FeedBurner Damit ja keine Feedleser ungezählt bleiben
Google XML Sitemaps Arne Brachhold Eine XML Sitemap wird erzeugt
Gurken Subscribe to Comments Martin Spuetz Verwaltung für Kommentarabonnements (unverzichtbar!)
Maintenance Mode Michael Wöhrer Wer gern am Blog bastelt und dabei die “anderen” nicht zusehen lassen will.
Most Comments Nader Cserny Die meisten Kommentare (s. auch: Widget)
Most Comments Widget Nader Cserny Die meisten Kommentare (das Wideget)
Recommended Reading: Google Reader Shared Jacob M Goldman (C. Murray Consulting) Sehr schönes Plugin, mit dem die Leseempfehlungen, die man via Google Reader gibt (mit Kommentar) ausgegeben werden.
Semmelstatz Andreas ‘Redunzl’ Mueller Besucherstatistik fuer den WordPress-Admin
Thesis OpenHook Rick Beckman Für alle Thesis-Nutzer eine tolle Unterstützung. Man muss sich nicht mit dem File custom_function herumplagen.
Thumbnail For Excerpts Radu Capan Im Excerpt wird das erste Foto des Beitrages als Thumbnail angezeigt. Ganz easy.
Twitter Widget Pro Aaron D. Campbell Widget zur Anzeige der eigenen Twitter-Meldungen (inkl. Hash-Tags)
WP Minify Thaya Kareeson Kombiniert und komprimiert JS und CSS Dateien. Hoch effizient aber nicht ohne.
WP Render Blogroll Links Tanin Ehrami Unkomplizierte Ausgabe der eigenen Blogroll auf einer Seite
WP Smush.it Dialect Reduziert die Bildergröße und kümmert sich um diesen Job ohne, dass der User selbst etwas tun muss. Sehr praktisch.
WP-PostViews Lester ‘GaMerZ’ Chan Gibt einen Überblick über die meistgelesen Artikel. Zählt die Zahl der Leser/innen.
WP-Print Lester ‘GaMerZ’ Chan Wer immer noch zu faul ist, ein eigenes print.css anzulegen…
WP-RSSImport Frank Bültge Für den RSS-Import (Stichwort: Wikiofreunde – siehe meine Linkliste)
WP-SpamFree Scott Allen Antispam, das seinen Job im Hintergrund verrichtet. Normalerweise würde ich Sergej Müllers AntispamBee nutzen. Leider funktioniert das unter WP Minify nicht.
Widget Logic Alan Trewartha Widgets Bedingungen mitgeben. Nur auf der Index-Seite anzeigen oder nur mit dem Einzelbeitrag…
WordPress Related Posts Denis Über Tags werden mit diesem Plugin ähnliche Artikel identifiziert und ausgegeben.
flickrRSS Dave Kellam and Stefano Verna Wert seine Flickr Bilder gern im Blog zeigt…
wpSEO Sergej Müller SEO für WordPress (kostenpflichtig)

Widgets für WordPress mit Bedingungen versehen

tabs
Außer für die Tabs in der Sidebar habe ich (auch für den Footer) bei Thesis ausschließlich Widgets eingesetzt. Das ist eine praktische Sache, gerade weil Thesis Template-Änderungen zum überwiegenden Teil nur über die Verwendung von Hooks zulässt. Es sei denn, man benutzt hierzu das sehr gute Plugin “Thesis OpenHook”, mit dem man auf leichte Art und Weise die gewünschten Funktionen ins Template integrieren kann. Die hierfür vorhandenen Bordmittel (custom_function.php) sind ein wenig umständlicher in ihrer Handhabung.
So sieht es beispielsweise aus, wenn man die Navigation nicht vor dem Header, sondern erst danach sehen möchte:

remove_action('thesis_hook_before_header', 'thesis_nav_menu');
add_action('thesis_hook_before_content_area', 'full_width_nav');

Es gibt kompliziertere Eingriffe, wie z.B. der, die Footer als Widgets zu integrieren und so zu formatieren, dass es passt. Ohne fremde Hilfe geht das alles natürlich überhaupt nicht und zu meinem Leidwesen sind sehr viele Artikel nur in englischer Sprache zu bekommen.

Zurück zu den Widgets. Ich wollte gerne, dass Artikel in der Einzelansicht (normalerweise “single.php”) in der Sidebar mit dem klassischen “über mich” angereichert werden. Zunächst habe ich es mit meinen bescheidenen PHP-Kenntnissen probiert. Fast hatte ich schon aufgegeben, da stieß ich auf das WordPress-Plugin (schon wieder eins mehr) namens “Widget Logic”. Dieses Widget, das wohl auch einigermaßen beliebt ist unter WordPressern, erlaubt es, verschiedene Logiken mitzugeben. Die entsprechenden Conditional Tags sind der verlinkten Website zu entnehmen. Sogar ein Video mit einem umfangreichen Tutorial gibt es.  [Download]

YouTube
– How Do I Use the Widget Logic Plugin for WordPress?

Für Leute, die es gern bequem haben und deshalb Widgets bevorzugen, ist das allemal ein Tipp wert. Viel Spaß und Erfolg bei eurer Bastelei!